Der Kresse-Burner

Ein grüner Smoothie mit Überraschungseffekt

Dieser Grüne Smoothie macht gute Laune und wärmt das Herz in der kalten Jahreszeit.

Kressegrün

Auf diesen grünen Smoothie freue ich mich schon seit vier Tagen, denn es dauert ca vier Tage, bis ausgesäte Kresse erntereif ist. Gut Ding will Weile haben! Für ganz Ungeduldige – man kann auch sehr gut die Biokresse aus dem Supermarkt nehmen.
Kresse ist ein ganz wunderbares Gewürz, ein zartes Pflänzchen mit viel Geschmack und dem gewissen Kick der Würze. Schmeckt nicht nur auf Brot, sondern auch in grünen Smoothies.

KresseBurner 1

Kiwi

Im Winter bringen die kleinen, grünen, haarigen Früchte aus Neuseeland das nötige Vitamin C.
In nur einer Kiwi steckt fast die empfohlene Tagesdosis an Vitamin C drin. Das ist doch eine willkommene Frucht für unseren grünen Smoothie.

Birne

Die Birne wird oft unterschätzt! Dabei enthält sie Kalzium, Magnesium, Mangan, Eisen und Kupfer findet sich in der Birne ein hoher KaliumgehaltVitamin A, B1, B2, C, Nikotinsäureamid (Niacin) und B6, wenn auch jeweils nur in geringen Mengen.

Der Kresse-Burner

Sie benötigen: (für zwei Portionen)

  • 1 reife große Birne
  • 1 Kiwi
  • 1 Handvoll Kresse
  • ca 250 -300 ml kaltes Wasser

KresseBurner 3

Zubereitung:

  1. Für die Zubereitung vierteln Sie die Birne. Wer mag, lässt das Kerngehäuse dran.
  2. Die Kiwi kommt ohne haarige Schale in den Mixer.
  3. Zum Schluss kommt die Kresse auf die Früchte.
  4. Noch das Wasser drüber und alle Zutaten auf höchster Stufe für ca 1 Minute mixen.
  5. Fertig!

Die Birne und die Kiwi prickeln ganz samtig süß zusammen auf der Zunge. Erst im Abgang nimmt man die Würze und die Schärfe der Kresse war. Einfach toll dieser grüne Smoothie.

Der Kresse-Burner
5 (100%) 1 Stimme[n]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.