Erdbeer-Spinat-Surprise

Der Frühstücks-Smoothie mit Power

In dieser bestimmten Spätfrühlings- und Sommerzeit des Jahres, in der es herrlich saftige, süße und aromatische Erdbeeren zu kaufen gibt, ist dieser Smoothie ein ganz klares Muss am Frühstückstisch. Durch die Hinzugabe von Datteln wird er noch um einiges süßer, cremiger und reichhaltiger. Diese süße Note „kaschiert“ den ohnehin recht milden Geschmack des Spinates, so dass man – von der Farbe abgesehen – nicht merkt, dass man gerade grünes zum Frühstück trinkt!

Daher ist er auch perfekt für Einsteiger, die es sich nicht vorstellen können, einen Smoothie mit „Grünzeug“ zu trinken – so raffiniert versteckt werden sie nicht einmal merken, dass sie es gerade tun.

Sollte der Spinat doch geschmacklich gewöhnungsbedürftig ausfallen, kann er durch Babyspinat ersetzt werden, der noch einmal wesentlich milder schmeckt.

Erdbeer-Spinat Surprise

Erdbeer-Spinat-Surprise

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Sie benötigen: (für 2-3 Portionen)

  • 250g frische Erdbeeren oder: 250g gefrorene Erdbeeren
  • 100g frischer Spinat
  • 1/2 Zitrone
  • 100ml kaltes Wasser
  • 5 Datteln

Zubereitung:

  1. Das Wasser und die Datteln in den Vitamix-Behälter geben.
  2. Den Spinat unter fließendem Wasser gut waschen, da sich zwischen den Blättern sehr oft eine große Menge Erde befindet. Die Blätter anschließend mit den Händen grob zerkleinern und ebenfalls in den Mixbehälter geben.
  3. Die halbe Zitrone waschen und die Schale abreiben, die restliche Zitrone pressen. Den Saft und die Schale in den Mixbehälter geben.
  4. Die Erdbeeren hinzufügen.
  5. Den Deckel aufsetzen und den Stößel durch die Öffnung führen.
  6. Den Vitamix auf Variable 1 einschalten und die Geschwindigkeit langsam auf Stufe 5 erhöhen.
  7. Nun den Stößel benutzen, um das Mixgut in die Klingen zu drücken.
  8. Den Stößel entnehmen, sobald die Klingen das Mixgut gut erfassen. Den Deckelverschluss aufsetzen.
  9. Die Geschwindigkeit auf 10 und anschließend auf HIGH erhöhen.
  10. 40-80 Sekunden pürieren.
  11. Sollte der Smoothie nun zu warm sein, kann etwas Crushed Eis (etwa 50g) hinzugegeben und 20 Sekunden auf HIGH mitpüriert werden.
  12. Mit frischen Früchten anrichten und genießen.

Erdbeer-Spinat Surprise 2

Variationsmöglichkeiten und Hinweise:

  • Anstatt Wasser kann auch von vornherein Crushed Eis genommen werden, wodurch die Konsistenz des Smoothies um einiges sämiger wird. Das Wasser kann auch durch frisch gepressten Saft wie zum Beispiel Apfelsaft ersetzt werden. Dadurch kann der Fruchtgehalt noch einmal gesteigert werden, außerdem wird er dadurch süßer. Durch die Hinzugabe kann außerdem der Geschmack des Smoothies verändert werden, ohne dass sich die Konsistenz ändert.
  • Die Erdbeeren können inklusive ihrer Blätter benutzt werden, ganz nach Geschmack. Sind keine frischen Erdbeeren verfügbar, können auch ungesüßte, tiefgekühlte Erdbeeren benutzt werden. Dann sollte allerdings etwas mehr Wasser hinzugefügt werden und selbiges nicht durch Crushed Eis ersetzt werden.
  • Die Zitrone sollte aus biologischem Anbau sein, da die Schale mitbenutzt wird. Auf ihr befinden sich bei konventionell angebauten Zitrusfrüchten Rückstände von Pestiziden und künstlichen Wachsen.
  • Wenn der Smoothie zu dünnflüssig ist, kann eine (gefrorene) Banane mitpüriert werden. Diese sollte allerdings schon reif sein, also braune Punkte haben, da der Smoothie ansonsten sehr nach Stärke schmecken würde.
  • Die Datteln können auch durch regionales süßes Obst, wie Äpfel oder Birnen ersetzt werden.
  • Sollte Spinat saisonal nicht verfügbar sein, können andere milde Sorten „Grün“ benutzt werden, zum Beispiel Radieschenblätter, Rote-Bete-Blätter, Chinakohl oder Pak-Choi.
Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.