Bananen Erbsen Smoothie

Grün & Süß: Bananen und Erbsen im Smoothie Rezept

Nur zwei Zutaten und doch nicht langweilig!

Frucht und Gemüse, süß, cremig und reich an wertvollen Inhaltsstoffen – das ist dieser grüne Smoothie.

Bananen bilden, wie in so vielen Smoothie Rezepten, die Basis für dieses cremige Getränk. Die bekannte gelbe Frucht bietet sich dafür an – ist sie doch ganzjährig verfügbar, lässt sich leicht zu einer cremigen Konsistenz vermixen, bringt Süße und macht satt. Außerdem lässt sie sich mit fast allem kombinieren – sogar mit Erbsen, wie wir gleich in diesem Rezept sehen werden.

Bananen enthalten viel herzstärkendes Kalium, reichlich Kalzium für die Knochen und wirken zugleich positiv auf den Säurepegel des Körpers.

Verwenden Sie immer reife Bananen im Smoothie: reif sind die Früchte dann, wenn die vollgelbe Farbe der Schale erste braune Flecken bekommt. Auch mit reichlich braunen Flecken ist die Banane noch absolut genießbar und besonders dann für die Verarbeitung in Smoothie Rezepten geeignet. Während des Reifeprozesses wird die in der unreifen Banane noch reichlich vorhandene schwerverdauliche Stärke in leicht verwertbaren Zucker umgewandelt. Außerdem ist in unreifen Bananen noch ein die Kohlehydratverdauung blockierendes Protein enthalten.

Ein eiweißreicher, fettarmer grüner Smoothie

Erbsen sind fettarm und reich an Kohlenhydraten und Eiweissen. Außerdem enthalten sie Ballaststoffe, viele Vitamine (insbesondere B1 und K), und sind reich an Mineralstoffen und Spurenelementen, insbesondere Kalium, Magnesium und Zink. Erbsen sind, wie andere Hülsenfrüchte auch, bereits seit Jahrtausenden ein wichtiger pflanzlicher Proteinlieferant für den Menschen, da auch sie alle acht für uns Menschen essentiellen Aminosäuren enthalten.

Bananen-Erbsen-Smoothie

Bananen-Erbsen-Smoothie

Sie benötigen: (pro Portion)

  • 2 reife Bananen
  • 500 g frische Erbsen in der Schote
  • 1/2 bis 1 Tasse Wasser

Ob Sie für die Zubereitung einen guten Blender oder einen Powermixer verwenden, bleibt Ihnen überlassen. Etwas Leistung und scharfe Messer, wie beim Vitamix sollte ihr Mixgerät jedoch schon mitbringen, damit der Smoothie auch wirklich „smooth“, also glatt und weich, wird.

Zubereitung:

  1. Pulen Sie die Erbsen aus den Schoten. Verwendet werden nur die Erbsen; die Schoten geben Sie in den Kompost – wie alle Leguminosen nähren sie den Boden sehr gut.
  2. Geben Sie die ausgepulten Erbsen in den Behälter Ihres Mixers.
  3. Schälen sie die Bananen und geben Sie sie ebenfalls in den Mixer – je nach Größe Ihres Mixers ganz oder in kleineren Stücken.
  4. Geben Sie das Wasser zu den übrigen Zutaten. 1 ganze Tasse, falls Sie ein Getränk mixen wollen; bevorzugen Sie eine Creme, verwenden Sie weniger Wasser.
  5. Vermixen Sie beides gründlich zu einem glatten, zartgrünen Smoothie.

Guten Appetit!

Bananen Erbsen Smoothie
2.4 (48%) 10 Stimme[n]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.