Grüne Smoothie-Suppe mit Bärlauch und Avocadoeinlage

Grüne Smoothie-Suppe nach Valya Boutenko mit Bärlauch und Avocado-Einlage

Warum grüne Smoothies immer nur trinken, wenn wir sie auch löffeln können? Die Grundidee der grünen Smoothies ist die, möglichst viele chlorophyllhaltige Gemüse oder Gräser zusammen mit anderen Früchten in verschiedensten Geschmacksvarianten fein zu pürieren. Auf diesem Weg werden die Zellen aufgespalten und unser Körper kann die bioaktiven Vitalstoffe sowie Ballaststoffe und vieles mehr schneller verarbeiten. Genau dies machen wir uns in diesem Rezept auch für eine leckere Rohkost-Suppe zu nutze.

Wir haben hierfür ein Rezept von Valya Boutenko als Vorbild genommen, nachzulesen im Buch „Green Smoothie Revolution“ von Valyas Mutter, Victoria Boutenko.

Den Knoblauch im Originalrezept ersetzen wir durch Bärlauch, die Algen durch Zucchinistreifen.

Bärlauch – die chlorophyllhaltige Alternative zum Knoblauch

Während Knoblauchzehen lange haltbar sind, muss der frische Bärlauch möglichst schnell verarbeitet werden. Er schmeckt dem Knoblauch sehr ähnlich und gibt dieser grünen Smoothie-Suppe eine besonders frische Würze. Von April bis Mai ist die Erntezeit dieses wunderbaren, heimischen Krautes. Wir können Bärlauch selbst sammeln  in der freien Natur und treffen ihn am besten in Mischwäldern an. Beim eigenen Bärlauchsammeln sollten Sie jedoch darauf achten, ihn nicht mit dem giftigen Maiglöckchen zu verwechseln, dessen Blätter dem Bärlauch sehr ähneln. Verwendet wird Bärlauch vor allem für Pesto und Dressings, aber auch in herzhaften Rohkostbroten oder für Kräuterbutter ist er eine wunderbare Zutat. Sie können übrigens auch ganz leicht Rohkost-Kräuterbutter herstellen aus Bärlauch, Olivenöl und einer Prise Salz. Gut mixen und in den Tiefkühler packen. Ein himmlischer Genuss auf Leinsamenbrot. Aber nun zu unserem Rohkost-Suppenrezept mit extra viel Grün…

Smoothie-Suppe

Grüne Smoothie-Suppe mit Bärlauch und Avocadoeinlage

Sie benötigen: (für 2 Portionen)

  • 1 Bund Petersilie
  • 2 große Tomaten
  • 1 Paprikaschote, ohne Kerne
  • 2 große Bärlauchblätter
  • 1 Tasse Wasser
  • 2 große Wirsingblätter
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ½ Zucchino
  • ½ Avocado

Zubereitung:

  1. Geben Sie die ersten Zutaten in Ihren Mixer und verarbeiten Sie alles rasch zu einem grünen Smoothie.
  2. Schmecken Sie diesen eventuell noch mit Himalayasalz oder Chilipulver ab.
  3. Schneiden Sie die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe, die Zucchino in feine Streifen und würfeln Sie die Avocado.
  4. Verteilen Sie diese Einlage in Schalen und geben Sie den grünen Smoothie darüber.

Guten Appetit!

Variationsmöglichkeiten und Hinweise:

  • Sie können das Ganze noch für eine halbe Stunde durchziehen lassen und Ihre grüne Smoothie-Suppe mit leckeren Leinsamenkräckern aus dem Dörrgerät genießen.
Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.